Tomasz Różycki

Autoren

Tomasz Różycki, Polen

Tomasz Różycki, geboren 1970 in Opole, wo er lebt und arbeitet, ist Dichter, Essayist, Schriftsteller und Übersetzer aus dem Französischen. Er hat bisher sieben Gedichtbände vorgelegt, darunter das epische Poem "Zwölf Stationen" (dt. 2009 übersetzt von Olaf Kühl).

©  David Tolley

Bestiarium

Aktuelles Buch

Bestiarium

edition.fotoTAPETA

Wer weiß, ob es der namenlose Protagonist des Buches mit dem Alkohol zu weit getrieben hat. Oder träumt er? Eigentlich will er nur nach Hause zu Frau und Kindern - aber wie? Aus dem simplen Vorhaben wird eine geheimnisvolle, phantasmagorische Reise, durch Erinnerungen, durch die Katakomben der Stadt, durch schaurige Untergründe, auf der Suche nach einem geheimnisvollen Erbe. "Tomasz Różycki erzählt sinnlich wie Bruno Schulz, bissig wie Witold Gombrowicz und hochprozentig-orgiastisch wie Wenedikt Jerofejew", urteilte schon vor Jahren die "Neue Zürcher Zeitung". Das löst der Dichter in dieser Prosaarbeit ein.

Aus dem Polnischen von Marlena Breuer | ISBN: 978-3-940524-47-8 | Gebunden | 208 Seiten | 19,80 EUR