Philipp Blom

Autoren

Philipp Blom

Philipp Blom, 1970 in Hamburg geboren, studierte Philosophie, Geschichte und Judaistik in Oxford und Wien, wo er heute lebt. Er wurde vielfach ausgezeichnet, u..a. mit einem Stipendiat am Getty Research Institute in Los Angeles, Premis Internacionals Terenci Moix, dem Deutschen Sachbuchpreis. Werke: u. a. "Der taumelnde Kontinent, Europa 1900 bis 1914" (2009), "Die zerrissenen Jahre. 1918 bis 1938" (2014).

©  Foto: Andreas Hassiepen

Aktuelles Buch

Bei Sturm am Meer

Zsolnay Verlag

Nach dem Tod seiner Mutter erfährt Ben, dass die eigene Familiengeschichte eine große Illusion ist. In einem Brief an seinen Sohn versucht er die wahre Geschichte zu erzählen. Vor vierzig Jahren wurde Bens Vater Henk entführt und ermordet, im kolumbianischen Rebellengebiet, wo er im Auftrag eines deutschen Nachrichtenmagazins unterwegs war. Marlene und Henk standen in Hamburg im Mittelpunkt, sie waren Teil der linken Szene. Nach Henks Entführung änderte sich für Bens Mutter alles. Doch erst durch das Auftauchen einer ihm unbekannten Frau erkennt Ben, in welchem Ausmaß sich Marlene in Lebenslügen verstrickt hatte.

"Ein tiefgründiger, packend erzählter Roman über zerplatzte Träume und lebenslange Lügen." Westfälische Nachrichten
"Philipp Blom erzählt mit viel Sensibilität und Tiefenschärfe von den Wurzeln großer Lebenslügen." BR5 Neues vom Buchmarkt
"Eine facettenreiche Familiengeschichte mit Tiefgang und abgründigen Aspekten". WDR5 Bücher

Weitere Informationen