Timothy Garton Ash

Autoren

Timothy Garton Ash

Timothy Garton Ash, 1955 geboren, ist Direktor des European Studies Centre am Saint Antony's College in Oxford und Senior Fellow an der Hoover Institution der Stanford University. Daneben schreibt er regelmäßig für wichtige internationale Zeitungen und Zeitschriften. Er lebt in Oxford und Stanford. Zuletzt erschien: "Jahrhundertwende. Weltpolitische Betrachtungen 2000 - 2010" (2010).

©  Foto: Sue Taylor

Wir brauchen eine robuste Zivilität. Ich höre Ihnen zu, Sie hören mir zu, ich beleidige Sie nicht unnötigerweise. Zugleich sprechen wir unsere Unterschiede offen aus. Aber bitte in einer Weise, wie Mahatma Gandhi es genannt hat: dass sie Ohren öffnet. Sehr schöne Formel. Und nicht, indem man den eigenen Mund öffnet und die Ohren des anderen dabei schließt.

Timothy Garton Ash

Aktuelles Buch

Redefreiheit

Hanser Verlag

Noch nie konnten so viele Menschen wie heute ihre Meinung auf der ganzen Welt verbreiten. Eine neue Epoche der Redefreiheit ist angebrochen, gleichzeitig brechen neue kulturelle und religiöse Konflikte aus. Müssen wir rassistische Kommentare auf Facebook hinnehmen? Darf Satire den Propheten Mohammed verhöhnen? 2011 hat Timothy Garton Ash eine Debatte über die Redefreiheit angestoßen. Teilnehmer aus der ganzen Welt diskutieren seitdem Konflikte, die aus der Kollision unterschiedlicher Überzeugungen entstehen. Sie haben außerdem Prinzipien entwickelt, die das Recht auf Redefreiheit genauso wie die Würde Andersdenkender sichern sollen. Diese Debatte lieferte Timothy Garton Ash den Stoff für sein neues Buch: Ein Standardwerk über die Frage, wie wir in Zukunft vernünftig unsere Standpunkte austauschen wollen.

Weitere Informationen