Wilhelm Genazino

Autoren

Wilhelm Genazino

Wilhelm Genazino, 1943 in Mannheim geboren, lebt in Frankfurt. Er wurde u. a. mit dem Georg Büchner-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm "Das Glück in glücksfernen Zeiten" (2009), "Wenn wir Tiere wären" (2011), "Tarzan am Main" (2013) und "Bei Regen im Saal" (2014).

©  Foto: Andreas Hassiepen

Es ist doch ein kleines Wunder, dass sich so viele Menschen für diese lebensbehinderten, oder sagen wir besser lebensgehemmten Männer interessieren. Ich glaube, dass ich mit diesen verzagten Männern den Prototyp des modernen Massenmenschen getroffen habe. Ich glaube, dass viele die Hemmungen und Frustrationen meiner Figuren nachvollziehen können. Sie haben Angst vor Entscheidungen und Bindungen. Sie leiden unter einem Gegenwartsdruck und lassen sich von meinen Büchern trösten.

Wilhelm Genazino

Aktuelles Buch

Außer uns spricht niemand über uns

Hanser Verlag

Wenn das Leben einem grauen Sonntagmorgen gleicht, läuft etwas nicht so, wie der Mann es sich vorstellte. Sollte er, der gescheiterte Schauspieler und Radiosprecher, sich nicht zwei Brötchen kaufen, in Ruhe frühstücken und über sein Leben nachdenken? Seine Freundin Carola erträgt diesen Mann, der sich in einer dauerhaften und bequemen Mittelmäßigkeit eingerichtet hat, zuweilen nicht mehr. Nur in Notfällen sie ihn zu stärkeren Emotionen bewegen. Dieser Fall tritt ein, als Carola ihren Helden verlässt - ein Griff zur Notbremse, der sie aber nicht glücklicher macht. Im Gegenteil. Doch zum Glück will die Mutter der entschwindenden Freundin aushelfen. Kann sie den Verlassenen retten? Und will der überhaupt gerettet werden?

Weitere Informationen