Axel Hacke

Autoren

Axel Hacke

Axel Hacke lebt als Schriftsteller und Kolumnist des "Süddeutsche Zeitung" Magazins in München. Seine Bestseller wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte" (2016).

©  Thomas Dashuber

Über den Anstand in schwierigen Zeiten

Aktuelles Buch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten

Kunstmann

Was bedeutet es für jeden Einzelnen, wenn Lüge, Rücksichtslosigkeit und Niedertracht an die Macht gelangen? Wie verändert sich die Gesellschaft, wenn in der Öffentlichkeit erfolgreich die Regeln des Anstands verstoßen wird? Wie führt man unter diesen Bedingungen ein anständiges Leben? In seinem Buch denkt Axel Hacke nach über das Zusammenleben der Menschen und die Frage, die Anton Tschechow stellte: "Warum leben wir nicht so, wie wir leben könnten?" Hacke schlägt vor, dass die Menschen, die Antwort nicht bei anderen, sondern vor allem bei sich selbst zu suchen. Dabei könne man vielleicht am Ende ein wenig Demut, auch etwas Neugier auf andere zu entdecken. Die Lösung aller Probleme unserer Welt hat vermutlich niemand. Wer so tut, als hätte er sie, dem sollte man misstrauen. Für Hacke geht es um die Antwort auf die Frage: wie wollen wir anständig miteinander umgehen?

ISBN 978-3-95614-200-0 | Gebunden | 192 Seiten | 18 EUR | ET: August 2017