Joseph Hanimann

Autoren

Joseph Hanimann

Joseph Hanimann, geb. 1952 in Chur, lebt in Paris als Kulturkorrespondent und Essayist. Seine Reportagen und Artikel erschienen in der "Neuen Zürcher Zeitung" und in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Heute schreibt er für die "Süddeutsche Zeitung". 2011 erhielt er den renommierten "Berliner Preis für Literaturkritik".

©  privat

Allez la France! Aufbruch und Revolte - Porträt einer radikalen Nation

Aktuelles Buch

Allez la France! Aufbruch und Revolte - Porträt einer radikalen Nation

Orell Füssli

Joseph Hanimann schrieb: "Gott wohnt noch immer in Frankreich, doch er langweilt sich. Über Frankreich, das lange tonangebend war in Europa, ist hysterische Stille eingekehrt." Für ihn ist Frankreich zum Rätsel geworden. Das Sehn-suchtsziel vieler Künstler, Intellektueller und Freunde des Laisser-faire, Traumland des Genusses und Inbegriff der Lebensfreude, politischer Taktgeber und revolutionärer Querdenker - es scheint Vergangenheit. Einst radikal in seinem Willen zur gesellschaftlichen Revolution, sei Frankreich nun ebenso radikal in seiner Verweigerung des Wandels getreu dem Motto: "Es soll besser werden, aber sich nichts ändern."

ISBN 978-3-280-05662-2 | Gebunden | 224 Seiten | 22 EUR | ET: 8.9.2017

Weitere Informationen