Andre Wilkens

Autoren

Andre Wilkens

Andre Wilkens wurde 1963 geboren und ist in Ostberlin aufgewachsen. Der studierte Politikwissenschaftler hat viele Jahre in Brüssel, London, Turin und Genf gelebt und dort für die EU, Stiftungen und die UNO gearbeitet. Bis 2015 leitete er das ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator. Davor hat er das Open Society Institute (OSI) der Soros Stiftung in Brüssel geleitet sowie die Aktivitäten von Soros in Europa koordiniert. Er ist zudem Initiator und Gründungsmitglied des European Council for Foreign Relations. Weitere berufliche Stationen waren die European Training Foundation in Turin sowie Positionen bei der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament in Brüssel. Er ist Mitglied der Initiative "Die offene Gesellschaft". Bekannt wurde er als Autor des Buches 'Analog ist das neue Bio' (Fischer Taschenbuchverlag). Er lebt mit seiner deutsch-englischen Familie in Berlin.

©  Foto: Gerlind Klemens

Der diskrete Charme der Bürokratie.  Gute Nachrichten aus Europa

Aktuelles Buch

Der diskrete Charme der Bürokratie. Gute Nachrichten aus Europa

S. Fischer

Andre Wilkens, bekannt durch seinen Bestseller 'Analog ist das neue Bio', hat ein kluges, witziges und optimistisches Buch zu Europa geschrieben: 'Der diskrete Charme der Bürokratie. Gute Nachrichten aus Europa'. Wir haben Europa viel zu verdanken: Freiheit, positive Utopien, grenzenloses Reisen. Andre Wilkens erzählt die Geschichten dazu. Von Europa, von Menschen in Europa, von sich selbst. Nicht abstrakt, sondern selbst erlebt. Es geht um Fußball, Musik, Architektur und vieles mehr - selbst Habermas und Angelina Jolie kommen zu Wort. Denn Europa muss neu erzählt werden, besser, spannender, moderner, persönlicher, im Guten wie im Bösen, mit Höhen und Tiefen. Mit all den Zutaten eben, die gute Storys auszeichnen.Ein wichtiger Beitrag zur Europa-Debatte - informativ und kurzweilig.

Weitere Informationen