Susanne Biedenkopf

Moderatoren

Susanne Biedenkopf

Susanne Biedenkopf-Kürten, Jahrgang 1960, studierte Germanistik und Romanistik in Freiburg, Montpellier und Santiago de Compostela. Zum ZDF kam sie 1985. Seitdem arbeitete sie u. a. als Redakteurin und Reporterin für das "Heute-Journal", die Kindernachrichten "logo" sowie die Hauptredaktion Außenpolitik. Nach der Wende war sie von 1990 bis 1992 Korrespondentin in Thüringen. Als Leiterin der Europaredaktion verantwortete sie seit 1999 u. a. das tägliche Europamagazin "Heute - in Europa".

Seit März 2014 leitet Susanne Biedenkopf-Kürten die ZDF-Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt.

©  Foto: ZDF Rico Rossival

„Besonders freue ich mich auf das Gespräch mit dem französischen Schriftsteller Mathias Enard, der in diesem Jahr für seinen Roman "Der Kompass" den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung erhält. Der Kompass gehört zu den schönsten Büchern, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Es ist ein sprachgewaltiges und gelehrtes Buch, das uns erzählt, wie sehr der Orient Kultur und Denken des Westens geprägt hat. Es ist die Geschichte einer großen Liebe – zwischen dem Wiener Musikwissenschaftler Frank und der Orientalistin Sarah. Und Der Kompass ist auch ein Roman über das Reisen und die Ursprünge der europäischen Kultur. „Geld für alle“, fordert Thomas Straubhaar in seinem Buch "Radikal gerecht". Unser Sozialsystem sei überlastet, veraltet, schlicht am Ende. In einem bedingungslosen Grundeinkommen sieht er die einzig überzeugende Antwort auf die Herausforderungen, die demografischer Wandel und Digitalisierung mit sich bringen. Revolution statt Reform. Ich freue mich auf das Gespräch mit dem Schweizer Ökonomen, den ich fragen möchte, warum er seinen Ansatz für finanzierbar und zudem gerecht hält.“

Susanne Biedenkopf